Sie sind nicht angemeldet.

Poweruser
1

mew

(134)

2

Disco_Stu

(131)

3

puLse2D

(111)

4

Nibbler

(80)

5

Killertamagotchi

(66)

6

Okami

(63)

7

xfx9500

(53)

8

Even

(50)

Letzte Erfolge

Sie sind seit zehn Jahren Mitglied.

DERPIMPER (13. Dezember 2017, 00:53)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pmod.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. November 2016, 21:29

Modding des NES Mini Classic

in paar Tagen gibts die erste Ladung NES Mini für Europa. Ob da mehr als 30 Spiele möglich sein werden ist interessant. Die ersten Bilder der Hardware sehen vielversprechend aus für Moddings.

Hardwaredaten: Allwinner R16 SoC
- CPU Cortex A7 Quadcore 1,2GHz
- GPU Mali400 Dualcore 500MHz
- 256MB RAM
- 512MB NAND

die Hardware soll besser sein als Wii & New 3DS und das für nur ein Emulator und Menü wegen 30 Spielen. Das riecht doch nach viel mehr Möglichkeiten... ;) :loet: :dremel: :kneif: :schraub: :biggrin:
»mew« hat folgendes Bild angehängt:
  • nesmini.jpg

2

Montag, 7. November 2016, 17:33

den NAND sollte man auch problemlos ersetzen können mit nem SD Slot

die frage ist nur in wie weit die ROMs auch den ganzen ROMs im netz entsprechen oder ob die normalen ROMS inkompatible sind

3

Montag, 7. November 2016, 18:32

30 NES Spiele dürften keine 512MB NAND brauchen. Jedes Spiel darf 4 Savestates sichern. Das sind 120 Savestates, die sicher kaum zig MBs haben dürften. Das OS und Emulator werden der Löwenanteil sein und die 30 Covers in groß und klein für Laufleiste. 150MB würde ich knapp schätzen, maximal. Viel Sicherheit in der Konsole würde nur viel Geld kosten. Kann ich mir vorstellen, dass da ne ini oder sowas ist um die 30 Games zu verlinken und die muss man erweitern und die Bilder einfügen, den Rest macht das OS selbst. Ist wie ein Bildslider von jquery zu editieren. Vlt ist es auch bewusst für Modder offengehalten, dann verkaufen sich an manche mehrere Mini NES. Nintendo ist da nicht dumm :D

keine Panik übrigens wegen "AUSVERKAUFT". Vor Weihnachten wird es wohl keinen Nachschub mehr geben, ABER ab Januar kann man wieder mit Mini NES rechnen, Nintendo produziert die jedenfalls nach. Für die 150€ rum bei ebay & co. kann man 2 kaufen!

4

Montag, 7. November 2016, 21:25

Da bin ich mal mehr als nur gespannt, sieht auf jeden Fall vielversprechend aus!

Bei der Hardware-Dimensionierung ist es gar nicht so unwahrscheinlich dass SNES und N64 ebenfalls noch umgesetzt werden... mit fast identischer Hardware :lolz:

5

Montag, 7. November 2016, 23:26

30 NES Spiele dürften keine 512MB NAND brauchen. Jedes Spiel darf 4 Savestates sichern. Das sind 120 Savestates, die sicher kaum zig MBs haben dürften. Das OS und Emulator werden der Löwenanteil sein und die 30 Covers in groß und klein für Laufleiste. 150MB würde ich knapp schätzen, maximal. Viel Sicherheit in der Konsole würde nur viel Geld kosten. Kann ich mir vorstellen, dass da ne ini oder sowas ist um die 30 Games zu verlinken und die muss man erweitern und die Bilder einfügen, den Rest macht das OS selbst. Ist wie ein Bildslider von jquery zu editieren. Vlt ist es auch bewusst für Modder offengehalten, dann verkaufen sich an manche mehrere Mini NES. Nintendo ist da nicht dumm :D

keine Panik übrigens wegen "AUSVERKAUFT". Vor Weihnachten wird es wohl keinen Nachschub mehr geben, ABER ab Januar kann man wieder mit Mini NES rechnen, Nintendo produziert die jedenfalls nach. Für die 150€ rum bei ebay & co. kann man 2 kaufen!


Ich vermute mal das dort nicht nur die ROMS drauf sind sondern auch das OS usw.

Oder es ist einfach so wie bei Festplatten irgendwann bekommt man zwar noch kleine Größen die aber dann weil die kaum noch gefragt sind fast so teuer sind wie manch größere so auch bei NAND Speicher.
So kann es sein das 512MB einfach günstiger waren als die leineren Versionen ^^

6

Dienstag, 8. November 2016, 21:51

Voll interessant, aaaaber ich würde die mini nes nur für nes games lassen.

Mini n64 als emu wäre der Hammer :)
NINTENDO 64

7

Montag, 14. November 2016, 10:10

Das NES Mini wird übrigens am PC als USB-Gerät erkannt...

"...und ich so": :eek2: -> :lolz: -> :hammer:

8

Montag, 14. November 2016, 15:04

Als intetner speicher wäre schön wo die games drauf zu sehen sind xD
NINTENDO 64

9

Dienstag, 15. November 2016, 09:01

Mir kam die Open Source Lizenzinfo im Menü des NES Mini irgendwie von Anfang an seltsam vor... liegt wohl daran dass es sich um ein LINUX System handelt... das hätte ich eingentlich sofort sehen müssen :fresse:



...ein Reddit User hat bereits einen custom Linux-Kernel auf dem Mini laufen:

https://www.reddit.com/r/nintendo/commen…s_and/?sort=top

https://linux-sunxi.org/index.php?title=…Classic_Edition

Das hat mal echt nicht lange gedauert :lolz: :lolz: :lolz:

10

Dienstag, 15. November 2016, 12:14

Oh nice :) da ist was möglich !
NINTENDO 64

11

Dienstag, 15. November 2016, 17:46

NES Mini und Famicom Mini haben die identische Hardware. Bin gespannt, wann es den ersten NAND Dump gibt von beiden Geräten.

12

Dienstag, 22. November 2016, 13:08

Das Famicom Mini wurde wohl bereits von einem Japanischen Hacker gehackt - dieser ist jedoch leider nicht am Dumpen des NAND interessiert :roll:

13

Dienstag, 22. November 2016, 17:34

es gibt ein NAND Descrambler in C programmiert fürs NES Mini -> klick

das Bild hab ich mal gesichert, man weis ja nie ;)
»mew« hat folgendes Bild angehängt:
  • NES_NAND_USB.jpg

14

Mittwoch, 30. November 2016, 16:59

Doom läuft auf NES Mini :D Der japanische Modder wird seine Methode in Kürze publik machen :) es wird von 800 Spielen gesprochen für NES Mini XD das Schöne ist, der Emulator bietet nativ Glitches und schnurrt mit 60Hz

Doom for NES Mini

Hardware Daten
Famicom Platine Oberseite

Nintendo bestätigte 2 Lieferungen. Eine im Dezember und die nächste im Januar. 70€ für Konsole und 10€ für Controller, USB Netzteil muss man separat kaufen und sollte 2.1A liefern. Bin einer 2. Konsole für Modding im Januar nicht abgeneigt ;)
Unterstützt auf keinen Fall die Abzocke beim Amazon Marktplatz, ebay oder sonstigen Dreckshändlern wie Konsolenkost etc.
»mew« hat folgendes Bild angehängt:
  • nesminimod.jpg

15

Mittwoch, 30. November 2016, 19:32

Na das klingt doch als könnten wir uns auf eine großartige Zukunft fürs NES-Mini freuen :D

Zitat

Unterstützt auf keinen Fall die Abzocke beim Amazon Marktplatz, ebay oder sonstigen Dreckshändlern wie Konsolenkost etc.


Never ever! Bin seit Jahren abstinent von den einschlägigen Händlern :thumbsup:

16

Mittwoch, 30. November 2016, 19:39

kann mir auch vorstellen die Platine zu nutzen in einem gedruckten SNES oder N64 Gehäuse und das Menü entsprechend umdesignen ;) hoffentlich kommt man an das Menü einfach ran um es zu ändern. Am liebsten mit einer ini oder XML Datei. Für SNES/N64 bräuchte man einen anderen NAND, da reichen die 512MB kein Meter weit.

dachte der CD-Brenner war die beste Erfindung, aber inzwischen tendiere ich eher zum 3D Drucker :)

17

Mittwoch, 30. November 2016, 20:14

das Problem ist, das N64 ROMs auf nicht original Hardware immer noch
katastrophal laufen
und das obwohl seit Jahren bei manchen Emulatoren entwickelt wird.

Selbst die emulation der NES Roms beim NES Classic Mini laufen nicht wirklich rund

18

Freitag, 9. Dezember 2016, 05:05

gibt wieder etwas Infos zum 512MB Speicher, der einen festen ROM Teil hat bzw. wo Decryption Keys eingebettet sind. Das müsste Hacker eigentlich magisch anziehen.

http://www.digitaltrends.com/gaming/nes-…ardown-reveals/

P.S. man kann bei saturn.de bereits zum Normalpreis das NES Mini wieder vorbestellen. Dezember sollte ne Lieferung von Nintendo wieder an die Händler kommen, dann nochmal im Januar.

19

Freitag, 9. Dezember 2016, 08:50

OMG, hatte das letzte Woche schon bei Assemblergames gepostet, aber hier total vergessen zu posten... :shot:

Auf dem Famicom Mini läuft bereits Doom:

https://twitter.com/i/moments/799298211047317504

https://translate.google.com/translate?h…on_nes_classic/



Wie sich das wohl mit dem Famicom Mini (mikro) Controller spielt? :lol2:

Edit: Bin ein Trottel... total vergessen dass Mew das ganze hier bereits gepostet hatte

:fresse2: :nutsign:

20

Sonntag, 11. Dezember 2016, 03:50

der NAND scheint XOR verschlüsselt zu sein. Beim Famicom Mini war es nicht möglich normale Controller zu nehmen, sonst ist es kein Mini mehr.
Bin mal gespannt, wann die Mini Hacker was public releasen werden, für den Zweck hab ich ein 2. NES Mini bestellt :) Controller scheint es bisher keine neue Ladung zu geben, mal abwarten.

nochmal ne Ladung sehr guter Famicom Mini Bilder:
http://mazu-bunkai.com/bunkai-wp/review/4313/

schaut mal auf den Bildern neben der HDMI & USB Buchse gibts auf der Platine noch eine leere vorgesehene Stromversorgungseinheit. Evtl. 5V Buchse fürn Universalnetzteil?

Persönliche Box

Lexikonmoderator

MarcoEagleEye

Administratoren

Disco_Stu

James

Bammel

Super Moderatoren

Lemi